A - Wurf

27. Oktober 2014

 

 

Heute ist der 60. Tag von Emma´s Trächtigkeit und die Geburt beginnt.

Wir freuen uns über 5 Rüden und 3 Hündinnen - alle putzmunter und vital.

1. Woche

 

Noch ist ausser Schlafen und Trinken nicht viel los. Ein paar Bilder aus der Wurfkiste:

2. Woche

 

Schon ist eine Woche vergangen - weiterhin besteht die Welt der Kleinen aus Schlafen und Trinken. Sie nehmen nun schön zu und man sieht, wie sie wachsen. Langsam werden die Schnauzen dunkler.

3. Woche

 

Nun beginnt schon die dritte Woche mit den Kleinen und sie halten uns ganz schön auf Trab. Langsam öffnen sich die Äuglein und sie beginnen mit Laufen. 

4. Woche

 

Die Augen sind nun ganz offen, und die ersten Zähnchen brechen durch. Auch fangen die Welpen an, miteinander zu spielen. Das Laufen klappt immer besser und wir haben  den Eingang zur Wurfkiste etwas erhöht, da die Welpen nun alle drüber kamen. Jetzt Ende der Woche sind die Zähnchen durch und die Spiele werden intensiver. Auch gibt es seit Mitte der Woche das erste Rinderhackfleisch - faszinierend wie schnell die Welpen es frassen. Zwischen dem ersten Schnüffeln und dem Auffressen lag gerade mal eine Sekunde. Da die Welpen täglich unternehmnungslustiger werden, zogen sie nun Ende der Woche aus dem "Wurfzimmer" ins "Welpenzimmer" um - hier ist nun ein Auslauf dabei, und die Kleinen können die Wurfkiste, die nach wie vor als Schlafplatz und Rückzugsort dient, verlassen und spielen.

5. Woche

 

Den kleinen Welpen kann man förmlich beim Wachsen zusehen. Neugierig und fröhlich  erkunden sie jeden Tag Neues. Seit Anfang der Woche gibt es nun eine zusätzliche Mahlzeit - einen Brei mit Haferflocken und Welpenmilch. Ab Mitte der Woche gab es eine weitere Mahlzeit mit Welpenfutter. 

 

6. Woche

 

Die Welpen werden immer aktiver. Langsam werden die Futterportionen gesteigert, da der Appetit der Welpen stetig wächst. Anfang der Woche eroberten die Kleinen nun die Terrasse, und auch die Wohnung ist nicht mehr vor ihnen sicher. Eine spannende Woche, in der täglich Neues geschieht. 

7. Woche

 

Jeden Tag wird Neues entdeckt, erlernt und erspielt. Die Welpen balgen sich, streiten um die Fleischknochen. Seit Sonntag ist der Garten offen, und wir üben

"Ich-muss-mal-ganz-dringend-raus-um-was-zu-erledigen". Das klappt auch immer besser - wer muss, meldet sich knatschend, und dann wuseln die Kleinen ratzfatz raus und erledigen kleine oder auch grosse Geschäfte draussen. Und wir freuen uns, über jeden kleinen Erfolg. Es ist schön zu sehen, wie unerschrocken die Kleinen Schaukel und unbekanntes Gelände erobern und entdecken.

 

8. Woche

 

Eine weitere, ereignisreiche Woche beginnt. Die Welpen werden immer aufgeweckter und interessierter an allem. Mit neuen Spiel- und Bewegungsanreizen versuchen wir die Neugier der Welpen zu stärken.  Die Wohnung wird bis in den letzten Winkel entdeckt und auch der weitere Garten- Leider ist das Wetter nicht so dolle - nasskalt und regnerisch.

 

 

 

9. Woche

 

Leider kamen in den letzten Tagen immer wieder Sturm und Regen, so dass es am Wochenende nicht viele Bilder gab. Aber wir haben eine schöne vorweihnatliche Überraschung von unseren Welpen erhalten: seit einigen Tagen sind sie nachts, bis auf ein paar kleine Pfützchen, sauber. Das heisst, alle grossen Geschäfte werden draussen erledigt und die Nachtruhe geht von etwa 23 Uhr bis morgens um 6.30 Uhr. Wir sind sehr stolz auf unsere Welpen =) 

Auch das Impfen und Chippen Anfang der Woche wurden problemlos gemeistert.

Am Ende der Woche fällt Schnee und die Welpen sind ganz begeistert von der weissen Pracht.

 

 

 

SSV Ausstellung 13. Mai 2018

Schöne Neuigkeiten von der Appenzeller Sennenhündin

Betty ( Blanca vom Brogershaus)

www.seegartenhof.de

Aktuelles 

es gibt neue Bilder:

 

- der C-Wurf

   ist 6 Monate

   neue Bilder bei

   Chaya

  

 

- erfolgreich auf 

  Ausstellung

   Emma , Andra, Brytan

   Ergebnisse hier

 

 

letzte Aktualisierung:
23.05.2018
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elke May