C-Wurf 

Dieses Mal machte es Andra etwas spannender. Tag 61 verging und es passierte ----- nichts =)

Zwei Tage später ging es dann los, und die langerwartenden C-chens kamen zur Welt.

 

Wir freuen uns über 2 Rüden und 5 Hündinnen, die allesamt sehr lebhaft und vital sind.

1.Woche

Unsere Zwerge haben sich ein tolles Geburtsdatum herausgesucht.

Am 11. 11. purzelten sie zur Welt. Jetzt in der ersten Woche stehen ausser Schlafen,Trinken und Wachsen nicht viel auf dem Programm. 

Aber dieses machen die Zwerge ausgiebig. Am 17.11., also an Tag 7, haben alle sieben die 1000g Marke geknackt UND ihr Geburtsgewicht bereits verdoppelt.

2. Woche

Schwuppdiwupp war die erste Woche vorbei. Jetzt zu Beginn der zweiten Woche werden die Beinchen vermehrt eingesetzt, das klappt noch nicht so ganz, aber die Zwerge bemühen sich eifrig. Nach wie vor nehmen alle kräftig zu. Im Laufe der Woche klappt das Vorwärtskommen immer besser und am Freitag sind nun auch die Äuglein ziemlich offen. Noch sehen die Welpen allerdings nichts. Bei den grossen Gewichtszunahmen der Welpen nimmt Andra´s Appetit und Bedarf kräftig zu. Sie bekommt nun u.a. 1 kg Fleisch am Tag (verteilt auf 2 Portionen) und dazu noch einiges anderes mehr. Gegen Ende der Woche sind alle über 2000 g ! Mit diesen Gewichten haben vier der Welpen bereits ihr Geburtsgewicht vervierfacht. Unglaubliche Leistung der Zwerge - und von Andra..... 

3.Woche

Die restlichen drei Zwerge vervierfachten ihr Geburtsgewicht einen Tag später, zu Beginn der 3. Woche.

Wieder fliegen die Tage nur so vorbei und täglich machen die Zwerge Fortschritte. Die Augen sind nun bei allen offen. Langsam beginnen die Kleinen miteinander zu spielen. Das Laufen verbessert sich von Tag zu Tag und das Gewusel in der Kiste nimmt zu. Am Ende der Woche haben alle Zwerge über 3000g. Am letzten Tag der Woche haben sechs der Zwerge ihr Geburstgewicht bereits versechsfacht! 

4. Woche

Am ersten Tag der 4.ten Woche versechsfachte auch der siebente Zwerg sein Geburtsgewicht. Da die Wurfkiste zu eng wurde, und die Zwerge auch in ihrer Entwicklung so weit waren, beschlossen wir, gleich zu Beginn der 4.ten Woche vom Welpenzimmer in den Welpenauslauf umzuziehen. Da die Welpen doch erst in die 4.te Woche starten, schlafen wir noch einige Tage bei den Kleinen. Mitte der Woche beginnen nun spannendere Zeiten. Die Zwerge werden mobiler und erkunden neugierig ihnen noch fremde Dinge. Deshalb bekommen sie täglich etwas Neues zum Entdecken und Ausprobieren in den Auslauf. Am Nikolaustag gibt es zum ersten Mal Fleisch für die Zwerge.

5. Woche

Ganz viel passiert nun in kurzer Zeit : Die Zwerge haben alle am ersten Tag der 5.ten Woche die 4000g Marke überschritten. Die Fleischportionen werden erhöht, die Krallen müssen erneut gekürzt werden, es gibt die zweite Wurmkur und am Sonntag gibt es das erste Mal etwas eingeweichtes Trockenfutter. Die ersten Familien kommen auf Besuch und die Welt der Zwerge wird jeden Tag spannender. Schon am Dienstag bekommen die Zwerge das Futter nicht mehr eingeweicht und knuspern nun mit Begeisterung die Körnchen.

Der Auslauf verwandelt sich in ein Spieleparadies mit ständig neuen Eindrücken.

Gegen Ende der Woche am Donnerstag haben alle Zwerge schon die 5000 g überschritten.

6. Woche

Und wieder halten uns die Zwerge so auf Trab, dass die Woche wie im Flug vergeht.

Das Unterhaltungs- und Entdeckungsprogramm der Zwerge  wird ausgebaut und endlich geht es raus ins Freie, zuerst einmal auf die Terrasse, wo verschiedene Spielemöglichkeiten aufgebaut werden. Auch die ersten Geschäfte, grösserer und kleinerer Art werden eifrig draussen verrichtet. Die Fleischportionen werden erhöht und alle Zwerge haben nun Anfang der Woche am Montag über 6000g. 

7. Woche

Schon beginnt die 7.Woche und die Zwerge entwickeln sich prächtig. Zu Beginn der Woche sind alle Zwerge bereits über 7000g . Die dritte Wurmkur wird gemacht, die Fleischportionen auf zwei "Snacks" verteilt, die Spiel- und Entdeckungsfläche wird grösser, da der Auslauf vergrössert wird - wieder mit neuen Spielideen. Zum Glück sind die Temperaturen relativ warm für die Jahreszeit, so dass die Zwerge schön rauskönnen. Die Zwerge bekommen jetzt auch schon Hüttenkäse, Quark und Joghurt als Leckerei. Die Zunahmen bleiben bis zum Ende der Woche weiterhin sehr gut, so dass am Ende der Woche die Gewichte bereits über 8000g liegen.

Weihnachtszwergenbilder 

Zu Weihnachten gibt es mal Einzelportraits der Zwerge 

8.und 9. Woche 

Bedingt durch die Feiertage, den Jahreswechsel und einer Orkanbö (die gleich zu Beginn des Jahres über uns hinwegfegte und uns über eine Woche lang internetfreie Zeit bescherte) fassen wir dieses Mal beide Wochen zusammen. Es gab in dieser Zeit viele Besuche, viele neue Entdeckungen, die letzte Wurmkur wurde gemacht, sowie gegen Ende der 8.ten Woche die fälligen Impfungen und das Chippen. Die Zwerge haben sowohl die Wurmkur, als auch die Impfungen wunderbar überstanden. Das Chippen verlief problemlos - unser Tierarzt war begeistert, dass die Zwerge freudig schwanzwedelnd die "Piekser" nicht mal bemerkten. =) 

Auch die Wurfabnahme verlief tadellos und wir haben uns , wie bei den A- und B-chens , über ein sehr schönes Wurfprotokoll gefreut.

Zitatauszug: " Sieben sehr kräftige und lebhafte Welpen, bestens sozialisiert. Gebäude und Gangwerk sehr gut angelegt. .... Aufzucht erfolgt im Haus und grosser Terrasse,Garten. Viel Auslauf, viel Beschäftigung, insgesamt vorbildlich"  Die Gewichte der Zwerge lagen bei der Wurfabnahme zwischen 10 700 g und 12 400 g . 

Unsere Zwerge sind nun bereit in ihre neuen Familien zu ziehen, die Zeit des Abschieds nahte....

weiter geht es unter C-Wurf neue Familien 

SSV Ausstellung 13. Mai 2018

Schöne Neuigkeiten von der Appenzeller Sennenhündin

Betty ( Blanca vom Brogershaus)

www.seegartenhof.de

Aktuelles 

es gibt neue Bilder:

 

- der C-Wurf

   ist 6 Monate

   neue Bilder bei

   Chaya

  

 

- erfolgreich auf 

  Ausstellung

   Emma , Andra, Brytan

   Ergebnisse hier

 

 

letzte Aktualisierung:
23.05.2018
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Elke May